Ich wollte schon immer einmal gerne nach Oman fliegen, um dort Urlaub zu machen. Ich finde, das Sultanat hat die optimale Mischung aus Tradition und Moderne, Strandurlaub und Kultur. Man kann sich in Oman so viel anschauen und unternehmen, dass man es fast gar nicht fassen kann. Ich überredete also meinen Freund, mit mir in den Urlaub zu fliegen und er schlug vor, dass wir doch eine von den Rundreisen Oman machen könnten. Ich überlegte kurz und stimmte ihm dann zu, weil er einfach recht hatte. Oman ist so ein großes Land und es bringt nichts, wenn man dort nur in einer Ecke zu Besuch ist, man muss mehr von dem Land sehen als eine Stadt und so machten wir uns auf, Oman zu erkunden. Wir buchten eine Rundreise mit Reisegruppe, weil uns das am sichersten erschien. Zudem wollten wir viel vom Sultanat sehen und auch zu einem der Wadis fahren, was nicht unbedingt nah an einer Stadt war. Die Rundreise bot so etwas an und wir fanden das Angebot gut. Als erstes ging es für uns nach Duqm. Das ist eine Hafenstadt in Oman, die im Gouvernement Al- Wusta steht.

oman-204121_640

Foto: Rettenberg / pixabay

Duqm liegt an der Arabischen See, weswegen man hier wunderbar schwimmen gehen und am Meer liegen kann. Wir verbrachten zwei Tage in Duqm und lebten uns so richtig in das kleine Fischerdort ein. Die Einheimischen waren sehr nett und so konnte man ihnen bei ihrem Handwerk, der Fischerei, zusehen. Heute ist die Stadt zudem ein Ölhafen und soll noch zu einem Tourismusstandort ausgebaut werden. Deswegen wurde ein internationaler Flughafen gebaut, der 2014 in Betrieb ging. Man kommt also sehr leicht nach Dumq. Wir sind auch dort gelandet und starteten unseren Urlaub in Dumq. Das war ein guter Start. Auch konnten wir uns den Bau des einzigen Trockendocks in Oman anschauen. Es soll im Hafen entstehen, ist aber noch nicht fertig. Ich fand es sehr interessant, ein paar Tage in Duqm zu verbringen, war aber auch froh, als es weiter ging nach Barka. Barka ist ebenfalls eine Küstenstadt, allerdings in der Region Al- Batina. Das liegt nördlich im Sultanat Oman.

Post Navigation