Vor kurzem war ich mit meinem Mann auf einem Ausflug an die Westküste von Mauritius. Wir hatten genug vom Hotel und vom Strand, an dem wir jeden Tag waren und so wollten wir gern einmal etwas erleben. Dafür buchten wir einen Trip mit dem Sunset Cruiser, der uns an die Westküste von Mauritius bringen sollte. Der Tagesausflug war komplett mit Verpflegung und so frühstückten wir zuerst morgens auf dem Boot. Unterwegs kamen uns Delfine entgegen und so freute ich mich besonders darauf, später im Meer schnorcheln zu gehen. Das stand nämlich auf dem Programm. Man bekommt eine Taucherbrille und ein paar Flossen und schon kann es losgehen, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Mein Mann war davon nicht so begeistert, weil er ein wenig Angst vor dem offenen Meer hat, aber mich konnte das nicht abhalten. Ich wollte unbedingt die bunten Fische, die Korallenriffe und vielleicht auch ein paar Delfine von nahem sehen. Die Delfine blieben zwar weg, aber alles andere war einfach wunderschön und genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte.

fish-378286_1280

Foto: Joakant / pixabay.de

 

Die Farben von den Fischen sind schier unglaublich und so war ich absolut begeistert von diesem Ausflug. Nach dem Schwimmen im Meer gab es ein großes BBQ an Board. Hier hatte man mehrere Salate, frisch gegrillten Fisch, Huhn und sogar frischen Hummer zur Auswahl. Zum Nachtisch gab es dann in Rum gegrillte Banane. Für Vegetarier gab es sogar ein eigenes Menü, was man zuvor bei der Buchung mit angeben musste. Das hatte ich getan und so hatte ich ein richtig leckeres Menü mit Gemüse, Tofu und Kartoffeln.

Post Navigation