Letztens waren wir in Quatre Bornes auf Mauritius und fanden den kleinen Ort doch sehr schön. Naja, ein Ort ist es nicht wirklich, eher eine Stadt, denn Quatre Bornes zählt zu den größten Städten auf Mauritius. Wir waren an einem Donnerstag dort und so konnten wir gar nicht weitergehen, ohne ein wenig auf dem Kleidermarkt zu stöbern und haben doch ziemlich viel Geld vor Ort ausgegeben. Hier gab es neben Kleidungsstücken aber auch Stoffe, Schmuck und Accessoires zu kaufen. Ich fand ein paar Mitbringsel für Freunde und so habe ich mich sehr gefreut, dass wir den richtigen Tag erwischt haben, um nach Quatre Bornes zu fahren. Der Markt war auch unsere erste Anlaufstelle, eben einfach weil wir ihn gleich vom Bus aus gesehen haben, als wir angekommen sind. Als wir dann fertig mit gucken waren, ging es weiter zum Orchard Center. Das ist ein dreistöckiges Shoppingcenter, wo man einfach alles bekommt. Mir haben es aber besonders die indischen Läden angetan, bei denen man günstig Abendbekleidung kaufen kann.

market-588334_1280

JoaquinAranoa / pixabay

Als wir im Shoppingcenter weitergegangen sind, ist uns ein Club aufgefallen. Wir fragten nach, was abends dort aufgelegt wird und erhielten die Antwort House, Trance und Minimal. Das hatte ich nun auf Mauritius gar nicht erwartet. Zudem sagten die Leute vor Ort, dass dort meist eher Einheimische zu finden seien und weniger Touristen. Grund genug für uns, dorthin zu gehen und so war ein Besuch des Twentyone 22 Clubs fest eingeplant. Wir wollten einen guten Eindruck davon bekommen, wie die Einheimischen feiern und das bekamen wir hier auf jeden Fall.

Post Navigation