Die Ferien sind doch die schönste Zeit des Jahres. Man kann aus dem Alltag ausbrechen und sich einfach mal dem Leben absolut hingeben und Aktivitäten frönen, welche man sonst nicht einmal gedanklich bedenken würde. Und es ist wichtig, aus den eigenen vier Wänden auch einmal auszubrechen und das Leben zu geniessen, denn wir müssen unseren Körper und Geist ja einmal entspannen können. Aber welche Ferien man verbringt und wie man es am liebsten hat, das hängt natürlich von jedem individuell ab und jeder muss sich hier die ganz eigenen Ferien zusammenstellen. Es macht grossen Spass, einfach mal nur am Strand zu liegen und zu entspannen oder aber einfach auch mal die Pisten eines Skigebietes, beispielsweise von Hotels im Engadin aus, zu erkunden.

 

Foto: berggeist007  / pixelio.de

Foto: berggeist007 / pixelio.de

 

Der Wintersport

Das Schweizer Engadin ist ein wunderbarer Ort um die Ferien zu verbringen und es gibt wirklich so vieles, das man hier unternehmen kann. Besonders beliebt sind hier natürlich alle Gebiete und Regionen, in welchen man die Ferien mit dem Wintersport verbringen kann. Der Wintersport ist hier mit die wichtigste Einnahmequelle des Schweizer Engadins. Denn dieser ist eine grosse und beliebte Sache. In grösseren Ortschaften und Städten gibt es hier durchaus viele Möglichkeiten, die Ferien zu verbringen. Man kann beispielsweise in der Wintersportmetropole St. Moritz oder aber im wunderbaren Pontresina dem Wintersport nachgehen. Egal ob man hier nun das Snowboarden bevorzugt, oder ob man doch lieber den gespurten Loipen nachläuft. Es gibt hier für jeden genau das Richtige.

Das Engadin ist bekannt

Das Schweizer Engadin. Wer kennt es nicht? Das Engadin ist eine wunderbare Region, ein Hochtal im Schweizers Kanton Graubünden, in der deutschsprachigen Schweiz. Man kann hier also recht gut auch mit der deutschen Sprache durch kommen. Die Städte des Engadins sind nicht besonders gross und haben einen richtig liebenswerten Niedlichkeitsfaktor. So ist St. Moritz zwar eine kosmopolitische Metropole der Alpen und des Engadin und dennoch leben nur um die 5.000 Einwohner in der grossen Stadt des Schweizer Hochtals. Insgesamt umfasst das Schweizers Engadin eine Länge von etwa 80 km und man kann schon sagen, dass die Schweizer sicher auf ihr Engadin sehr stolz sind. Es ist auch eines der höchstgelegenen Hochtäler Europas, welches auch zusätzlich noch bewohnt ist.

Post Navigation