Wer verreist, wird immer wieder mit der Frage konfrontiert sein, wohin es denn gehen soll. Es gibt so viele Möglichkeiten und Optionen, dass man es kaum glauben kann. Zahlreiche Arten von Ferien eröffnen sich heute einem jeden und es ist einfach nur traumhaft, hier die einen oder anderen Dinge für sich und aufs Neue kennen lernen zu können. Besonders beliebt bei den Menschen sind ja natürlich vor allem Ferien am Meer, Ozean oder an einem grossen See, denn die Menschen lieben das Wasser, es zeigt eine gewisse Freiheit und die Unendlichkeit des Horizonts. Aber andere wiederum brauchen den Adrenalinkick mit sportlichen Aktivitäten und wieder andere haben sich einfach schon lange in die Berge verliebt. Wie wäre es, mit Hotels im Engadin all das irgendwie zu verknüpfen?

 

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

 

Das Engadin

Hoch in der Höhe gelegen ist das Engadin, eines der höchstgelegenen und gleichzeitig bewohnten Täler in ganz Europa. Wer ins Engadin kommt, wird merken, dass man eigentlich gar nicht merkt, dass man überhaupt so hoch ist. Schuld daran sind die gigantischen 2000er Gipfel, die sich einfach noch höher als das Engadin erheben und natürlich der Landschaft die entscheidende Schönheit geben. Sie sind wirklich etwas Besonderes und es ist traumhaft, in den Höhen des Engadins das Leben einfach mal leben zu können und eine gewisse Zeit in dieser sorglosen Welt zwischen den Gipfeln der Schweiz verbringen zu können. Mit einer Länge von etwa 80 km ist das Engadin auch alles andere als klein und jeder wird hier sicher den richtigen Ort finden.

Flora und Fauna neu entdecken

Auch die Flora und Fauna des Engadins sind natürlich interessant zu kennen, denn es ist ja fast schon witzlos, in eine Region zu reisen, in der man rein gar nichts kennt und über die man nur limitiert etwas weiss. Daher ist das Engadin hier eine tolle Wahl und jeder wird schnell bemerken, dass man hier alles andere als falsch ist. Es gibt viele Steinböcke und Gämse in den gebirgigen Regionen des Engadins. Auch Rothirsche und Rehe wird man in den weiträumigen Wäldern finden. Besonders beliebt sind hier auch immer wieder Tannen- Föhren- und auch Lärchenwälder, die man je nach Höhenlage in abwechselnder Faszination und Schönheit entdecken kann.

Post Navigation