Das sind Gedanken, die heute viele jungen Menschen dazu bringen, schon früh den Führerschein zu machen. Sicherlich ist es in einer grossen Stadt viel einfacher, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, denn die Anbindung ist meistens sehr gut. Doch was machen die Jüngeren auf dem Lande. Hier ist man oft auf ein eigenes Fahrzeug angewiesen. Daher stellt sich kaum die Frage, ob man den Führerschein machen möchte oder nicht. Doch was als Nächstes kommt, ist die Frage nach dem Auto und der Autoversicherung. Denn jeder weiss, dass ohne eine Haftpflichtversicherung das Auto nicht angemeldet werden darf. Nun geht die grosse Sucherei nach einem vernünftigen Anbieter los. Soll es von dem Makler um die Ecke sein oder vielleicht doch liebe die Versicherung, die über den Versicherungsvergleich die Nummer eins ist. Hier ist oft auch die Erfahrung von der Familie, Freunden oder Bekannten ausschlaggebend. Gute Erfahrungen geben sich immer schnell weiter – allerdings auch schlechte, diese oft aber nur auf Nachfrage. Wer möchte schon zugeben, dass er eine schlechte Versicherung hat?

 

Foto: Julien Christ  / pixelio.de

Foto: Julien Christ / pixelio.de

 

Fahranfänger haben es schwerer

Bis vor einigen Jahren war es einfacher und vor allem günstiger als heute, wenn man als Fahranfänger sein Auto anmelden wollte. Die Versicherungen haben eingestuft, alle so ziemlich nach einem Schema und grosse Unterschiede gab es nicht. Heute ist es schwer, bei der grossen Auswahl, richtig zu entscheiden. Ist es wichtig, dass man eine Teilkasko mit abschliesst oder wäre doch eine Vollkasko besser? Fährt man bei den Eltern mit in der Versicherung, ist es noch einmal günstiger – so gibt es viele Gesichtspunkte zum Entscheiden. Was hierbei aber immer helfen kann, sind die Vergleichsportale im Internet. Jeder kann genau sein Profil eingeben und bekommt dann eine genaue Zuordnung zu einer Versicherung. Hier ist dann alles so, wie man es selbst wünscht.

Tipps und Tricks

Der einfachste Weg ist es noch immer, wenn man als Fahranfänger das Fahrzeug erst einmal auf die Eltern als Zweitwagen zulässt. Auch sollte genau geprüft werden, ob sich der Zusatz einer Teil- oder Vollkasko lohnt. Für ein älteres Auto sicherlich nicht, aber ist es ein neueres Fahrzeug oder auch noch evtl. geleast, ist es Pflicht.

Post Navigation