In Kanada ist Work and Travel sehr beliebt durch viele Europäer. Wer sich aber so lange Zeit in Kanada aufhält, der möchte natürlich auch mobil sein bzw. bleiben. Aus diesem Grund ist es für viele Wichtig auch zu wissen schon im Vorfeld, wie es sich mit dem Autokauf, den Autoversicherungen und den Steuern in Kanada verhält. Der Grund: Öffentliche Verkehrsmittel gibt es in Kanada zwar, doch eben nicht genügend. Vor allem auf dem Land ist der Busverkehr nicht optimal ausgebaut. Mit dem Auto unterwegs und mobil zu sein bietet sich hier an. Einige Strecken lassen sich sogar auch nur bequem mit dem Flugzeug überwinden. Doch ein Auto sollte man sich in Kanada nur dann kaufen, wenn man wirklich viel fahren will oder muss. Doch sogar Backpacker kaufen sich einen Campingvan für ihre Touren durch die unendlichen Weiten von Kanada. Die Benzinpreise sind in diesem Land auch stark gestiegen. Daher könnte man auch ein Auto mit einem anderen teilen?

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de


Günstig Auto kaufen

In Kanada kann man recht günstig ein Auto kaufen. Schon für um die 500 Dollar bekommt man einen fahrbaren Untersatz. Wer aber möchte, dass es nicht ständig in der Werkstatt ist, der sollte schon darauf achten, dass man auch ein paar Dollar-Scheine mehr investiert. Doch um die Kosten für den Kauf niedrig zu halten, sollte man möglichst einen Privatkauf in Erwägung ziehen. Das Ummelden ist einfach. Da muss man nicht auf den Service des Händlers achten. Wer bei der Versicherung sparen möchte, der hat auch als EU-Bürger bzw. als Deutscher gute Chancen in Kanada dazu.

Günstig Auto versichern

Natürlich kann man auch in Kanada sein Auto günstig versichern, und zwar durch die Vorlage der Bestätigung der deutschen Vorversicherung, damit man schon schadensfreie Jahre angesammelt hat. Die Übersetzung sollte natürlich auch gleich dabei sein. Doch für Versicherungen in Deutschland ist das kein Problem. Wer aber länger als sechs Monate sich in Kanada aufhält und Auto fahren möchte, der muss auch einen internationalen Führerschein haben. Eine Alternative wäre natürlich dass man sich ein Auto mietet. Doch auch die Autoversicherungen verlangen die Bezahlung einer Versicherung.

Post Navigation